Leben und Arbeiten | Tourismus und Kultur
 
Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier (online).
Liebe Leser:innen,

zumindest augenblicklich sieht es so aus, als würden wir freundlicheren Zeiten entgegengehen, als läge eine zweite Jahreshälfte vor uns, in der wir uns endlich wieder sorgenfreier bewegen könnten. Die Inzidenz in Main-Spessart liegt (Stand Donnerstag, 6. Mai 2021) immerhin seit sechs Tagen unter 100. Und so dürfen wir hoffen, dass sich unsere gemeinsamen Anstrengungen nun wirklich und vor allem dauerhaft auszahlen.

Viele von uns können es sicherlich kaum erwarten, sich wieder mit Freunden zu treffen, sich in unseren gastronomischen Betrieben an einen gedeckten Tisch zu setzen oder mal wieder einen längeren Einkaufsbummel statt eines hektischen Lebensmitteleinkaufs zu planen. Natürlich sind auch weiterhin Vorsicht und vor allem Solidarität und Zusammenhalt geboten. Ein tolles Service-Angebot in diesem Zusammenhang ist die „Testbude“ auf dem oberen Marktplatz, die wir sehr gerne unterstützt haben. Dort sind aktuell montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr kostenlose Schnelltests ohne Anmeldung möglich. Fällt der Test negativ aus, steht einem Einkauf nichts mehr im Wege. Vielen Dank an alle, die sich hierfür engagiert haben! 

Auch in diesem Newsletter erwarten Sie wieder aktuelle Nachrichten aus dem Rathaus. Zudem erfahren Sie, welche Themen bei der Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur am Mittwoch, den 12. Mai, um 17 Uhr in der Alten Turnhalle auf der Tagesordnung stehen.

Ebenfalls lesen Sie, womit sich der Haupt-, Finanz- und Bauausschuss am Montag, den 10. Mai, ab 17 Uhr im Bauhof der Stadt Lohr (Wombacher Straße 3) beschäftigen wird.

Neues aus dem Rathaus
Hochbehälter in Sendelbach
Nach der Verlegung aller Zu- und Ableitungen in den zurückliegenden Wochen wurde nun die Bodenplatte für den neuen Hochbehälter am Buchenberg in Sendelbach betoniert. 90 Kubikmeter Beton wurden zu einer 40 cm starken und 230 Quadratmeter großen Betonplatte geformt, die später zwei große Edelstahlbehälter tragen wird. Diese durch den riesigen Kran weithin sichtbare Baustelle ist eines von drei wichtigen Projekten, die die Stadtwerke derzeit bearbeiten.

Die beiden anderen sind die Leitungsverlegung für die Erschließung des Baugebietes südlich der Steinfelder Straße sowie die Verlegung einer neuen Leitung in den Düker von der Jahnstraße zum Pumphaus auf der Sendelbacher Seite der Neuen Mainbrücke.
Dank an Heike Burk
 

Heike Burk, Mitarbeiterin der Stadtbibliothek Lohr, hatte in den letzten Wochen einen ganz anderen Arbeitsplatz: Sie hatte sich freiwillig gemeldet, um das Gesundheitsamt Main-Spessart in den zurückliegenden Wochen tatkräftig zu unterstützen.

Dort gab es aufgrund der Corona-Pandemie einen großen Bedarf an zusätzlichen Arbeitskräften. „Es war eine lehrreiche und wertvolle Erfahrung“, erzählte Heike Burk, als Bürgermeister Dr. Mario Paul und Dieter Daus, der geschäftsleitende Beamte der Stadt, offiziell ihren Dank überbrachten. Für das besondere Engagement und Ihren "vollen Einsatz in dieser schwierigen und fordernden Zeit" bedankte sich Erster Bürgermeister Dr. Mario Paul und überreichte einen Präsentkorb.

Die öffentlichen Themen der 7. Haupt-, Finanz- und Bauausschussitzung am Montag, 10. Mai um 17 Uhr im Bauhof der Stadt Lohr a.Main (Wombacher Straße 3)
Parkraumbewirtschaftung Mainlände - Genehmigung außerplanmäßiger Haushaltsmittel
Aufgrund eines Stadtratsbeschlusses soll die Mainlände in Lohr mittels Parkautomaten bewirtschaftet werden. Im Haushaltsplan der Stadt sind für das Jahr 2021 keine Mittel dafür vorgesehen.
Thomas Funck wird die für für Beschaffung, Aufstellung und Einrichtung der Parkautomaten nötigen Kosten darstellen.

Bei der Umsetzung der beschlossenen Tarifstruktur müssen besondere Standortfaktoren wie z.B. Hochwasserschutz oder Umsetzung des ganzheitlichen Parkraumbewirtschaftungskonzepts berücksichtigt werden. 

Der Stadtrat beschließt über die nötigen außerplanmäßigen Haushaltsmittel für die Beschaffung, Aufstellung und Einrichtung der vorgestellten Parkautomaten.
Jahresbericht 2020 des Städtischen Bauhofs


In der Sitzung wird Peter Bechold, Leiter der Städtischen Bauhofs, den Jahresbericht 2020 vorstellen. Zudem wird er über den Ist-Zustand des Fuhrparks berichten.

Die ausführliche Darstellung der Kosten- und Leistungsrechnung des Bauhofs nimmt einen Großteil des Berichts ein. „Der Städtische Bauhof ‚erwirtschaftete‘ im Haushaltjahr 2020 in den Bereichen Fuhrpark und Bauhof eine Überdeckung von rund 4.000 Euro. Das bedeutet, dass alle Kosten in Höhe von 2,217 Millionen Euro durch die Verrechnung der vom Bauhof erbrachten Leistungen wieder ‚vereinnahmt‘ wurden“, heißt es unter anderem in dem Bericht.
Die öffentlichen Themen der 3. Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur am Mittwoch, 12. Mai, um 17 Uhr in der Alten Turnhalle
Zwischenbericht der Citymanagerin Simone Neubauer
Unsere Citymanagerin, Simone Neubauer, wird einen Überblick geben über die aktuellen Tätigkeiten und Projekte Ihrer Stabsstelle Standortförderung & Citymanagement und der der imakomm AKADEMIE.

Der Bericht umfasst die Zukunftsaufgaben des Citymanagements, aktuelle Projekte, wie beispielsweise den Newsletter für Unternehmen, das „Lohrer Netzwerkfrühstück“, die Aktion „Lohrer Lieblingsplätze“ sowie das Thema „Leerstandsmanagement“ und die dazu laufende Offensive. Auch das Thema „Mainlokalshop“ sowie ein Gutscheinheft für junge Fachkräfte zählen zu den vielfältigen aktuellen Projekten und Maßnahmen.

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Newsletter und möchten Sie bitten, diesen Service weiterzuempfehlen!

Auf diesem Wege bekommen unsere Leser:innen alle wichtigen Informationen aus dem Rathaus direkt ins persönliche Postfach! Und im Vorfeld der Stadtrats- und Ausschusssitzungen gibt unser Newsletter einen Überblick über alle Tagesordnungspunkte des öffentlichen Sitzungsteils.

Wie immer freuen wir uns über Verbesserungsvorschläge oder Anregungen.
Schreiben Sie diese gerne direkt an stadt-presse@lohr.de.

Herzliche Grüße aus dem Rathaus,

Ihr

Dr. Mario Paul
Erster Bürgermeister

Stadt Lohr a. Main
Schlossplatz 3
97816 Lohr a. Main

Tel.: 0 93 52 / 848-0
E-Mail: stadt@lohr.de

Öffnungszeiten Neues Rathaus: Montag – Freitag: 8:00-12:30 Uhr
Öffnungszeiten Bürgerdienste: Montag – Freitag: 8:00-12:30 Uhr
und Donnerstag: 13:30-17:30 Uhr

Rechtliches:
Die Stadt Lohr a. Main ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts.
Sie wird vertreten durch den Ersten Bürgermeister Dr. Mario Paul.

Wenn Sie die Vorab-Informationen zu den Sitzungen nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.