Leben und Arbeiten | Tourismus und Kultur
 
Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier (online).
Die öffentlichen Themen der 4. Sitzung des Stadtentwicklungs- und Umweltausschusses am 9. Juni um 17:00 in der Alten Turnhalle
Zukünftige Entwicklung des Lohrer Bahnhofs

Auf Antrag von Bündnis 90/Die Grünen wird der aktuelle Sachstand zum Lohrer Bahnhof aufgezeigt.
In den letzten Jahren gab es viele Initiativen zur Verbesserung der Gesamtsituation am Lohrer Bahnhof.  Dank großen privaten Engagements konnte ein Platz vor dem Bahnhof durch die Stadt Lohr erfolgreich gestaltet werden.


Die DB Station&Service AG hat in einer E-Mail außerdem darüber informiert, dass in der Bahnhofshalle eine Videokabine errichtet werden soll. Deren Installation ist für September vorgesehen. Der Eigentümer des Bahnhofsgebäudes hat zugesichert, die dafür erforderlichen Vorarbeiten, wie Heizkörperversetzung und Malerarbeiten zu erledigen.


Bezüglich der Sanierung der Privatstraße mit Buswendeschleife haben bereits mehrere Gespräche zwischen Eigentümern und Landkreis stattgefunden. Auch das beteiligte Busunternehmen hat sich sehr engagiert. Der Nahverkehrsbeauftragte des Landkreises hat darüber informiert, dass alle notwendigen Absprachen und Abstimmungen erfolgt sind und die Eigentümer die Sanierung zugesichert haben. Sie erwarten jedoch eine Kostenbeteiligung der Anlieger und Hauptnutzer der Buswendeschleife. Eine Umsetzung ist derzeit nicht absehbar.

Hinsichtlich des barrierefreien Ausbaus des Bahnhofs fand Anfang 2021 ein "runder Tisch" zum Thema Entwicklungsperspektiven für den Lohrer Bahnhof statt.  Ein zweiter "runder Tisch" ist für den 29. Juni 2021 anberaumt. Bürgermeister Dr. Paul wird dort anregen, wenigstens Planungsmittel für den barrierefreien Ausbau des Lohrer Bahnhofs zu fordern.

Bezüglich der Erreichbarkeit mit verschiedenen Verkehrsmitteln ist der Lohrer Bahnhof Teil des Radwegekonzepts des städtischen Verkehrsentwicklungsplans. Durch Initiative der Verwaltung und Beschluss des Stadtrates wird derzeit ein Konzept für Fahrradabstellanlagen erarbeitet, das in den Verkehrsentwicklungsplan aufgenommen wird. Mit Stadt- und Regionalbus ist der Lohrer Bahnhof gut angebunden. Durch die Neuordnung des Stadtbusverkehrs zum Ende des Jahres 2021 ändert sich daran nichts. PKW-Stellplätze sind aktuell durch den sanierungsbedürftigen Parkplatz (im Privateigentum) nur in reduziertem Umfang vorhanden. Nach Auskunft der Eigentümer sollen nach der Sanierung die Stellplätze wieder zur Verfügung stehen und werden voraussichtlich bewirtschaftet. Seit vielen Jahren ermöglicht die Stadt Lohr bereits auf einem geschotterten Grundstück östlich des Bahnhofs kostenloses Parken. Es gibt keine Pläne daran etwas zu ändern.

Das Bundesverkehrsministerium hat in einem Schreiben klargestellt, dass Toilettenanlagen nicht Teil der Schieneninfrastruktur sind und hierfür keine Bundesmittel zur Verfügung stehen. Herstellung, Betrieb und Unterhalt einer Toilettenanlage durch die Stadt Lohr wäre eine freiwillige Leistung. Auf Grund der derzeitigen finanziellen Situation der Stadt ist dies derzeit leider ausgeschlossen.

Das Gremium ist aufgerufen, über weitere Aspekte und Verbesserungsmöglichkeiten des Lohrer Bahnhofs zu diskutieren. Eine Vorortbesichtigung des Bahnhofgeländes wird für die Ausschusssitzung im September oder November empfohlen, wenn die Videokabine installiert und die Bahnhofshalle wieder geöffnet ist.

Überschwemmungsgebiete des Mains und der Lohr

Derzeit sind für die beiden Fließgewässer Main und Lohr zwei amtliche Festsetzungsverfahren anhängig, die jeweils auch die Bereiche der Stadt Lohr a.Main betreffen.

In beiden Fällen ist keine Entscheidung durch den Stadtrat rechtlich vorgesehen. Da sich teilweise jedoch merkliche Konsequenzen für die kommunale Planungshoheit bzw. die betroffenen Betriebe und Bürger:innen ergeben, werden die jeweiligen Verfahren im Ausschuss vorgestellt.


Stadt Lohr a. Main
Schlossplatz 3
97816 Lohr a. Main

Tel.: 0 93 52 / 848-0
E-Mail: stadt@lohr.de

Öffnungszeiten Neues Rathaus: Montag – Freitag: 8:00-12:30 Uhr
Öffnungszeiten Bürgerdienste: Montag – Freitag: 8:00-12:30 Uhr
und Donnerstag: 13:30-17:30 Uhr

Rechtliches:
Die Stadt Lohr a. Main ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts.
Sie wird vertreten durch den Ersten Bürgermeister Dr. Mario Paul.

Wenn Sie die Vorab-Informationen zu den Sitzungen nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.